Die tibetanische Siedlung "Dickey Larsoe" in Bylakuppe wurde im Jahre 1969 mit Hilfe der indischen Regierung für 2000 tibetanische Flüchtlinge errichtet. Heute leben dort 4586 Tibeterinnen und Tibeter in 606 Haushalten.

Projekte wie die Installation von Trinkwasseranlagen, Hausrenovierungen und Straßenreparaturen wurden mithilfe der Regierung und gemeinnützigen nicht-staatlichen Organisationen bereits umgesetzt.

Im Februar 2018 konnte ein weiteres großes Projekt mit Ihrer Hilfe in die Tat umgesetzt werden. Der drei baufälligen Kindergärten wurden - in einem neuen Gebäude - zusammengefasst und neu gebaut. Hierdurch konnte die hygienische Situation in den Klassenräumen behoben und die Grundlage für ein gesundes Aufwachsen der Kinder gewährleistet werden.

 

Wir möchten uns bei allen Spendern herzlichst bedanken!

Danke, dass dieses Projekt erfolgreich abgeschlossen werden konnte !